Gehirnintegration --- warum Lernen für den einen so schwierig und für den anderen so leicht sein kann?

 

Man kann sagen, es ist alles eine Sache des Zugriffs auf die einzelnen, entsprechenden Hirnareale deren Integration im entspannten Zustand und der Integration unter Stress.

 

Zu welchen Gehirnfunktionen hat der Lernende Zugriff, wie gut ist der verfügbare Zugriff auch unter Stress und was für Möglichkeiten gibt es den Zugriff zu erhöhen.

 

Das heißt:

Was für Techniken -  für Möglichkeiten gibt es in der Kinesiologie um diesen Zugriff anzusteuern, zu erhöhen und Ihn dann auch unter Stress aufrecht zu erhalten.

Lernfähigkeit steigen - durch kinesiologische Balancen und Energiearbeit

Was tun wenn das Motto: „Lernen , Lernen , Lernen ......   und    Üben, Üben, Üben......“ nicht funktioniert ?

Unser Gehirn ist dazu angelegt ein ganzes Leben lang mit Freude, Spaß und Enthusiasmus zu lernen. Durch bestimmte Lebensumstände oder einem nicht erklärbaren Stress, ging uns die Möglichkeit verloren, mit Leichtigkeit und Freude zu lernen.

Wir alle hätten ein viel größeres Potential, um unseren hohen Anforderungen gerecht zu werden.

Mit kinesiologischen Methoden kann man:

  • den Stress identifizieren
  • seine Blockaden auflösen
  • somit die Gehirnfunktionen wieder synchronisieren.

Damit entsteht wieder Freude am Lernen. 

Sowohl Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen hilft diese Methode schnell, effektiv und anhaltend.

 

warum Ihr Kind Bewegung braucht

--- Fördern Sie eine optimale Entwicklung von Anfang an.

 

 

Kinder haben heute im Allgemeinen zu wenig Bewegung. Sie brauchen  aber viel Bewegung von Anfang an, weil diese das Gehirn weiterentwickelt und auf das spätere Leben vorbereitet.

 

Eltern, die die Entwicklung von Gleichgewicht, Sprache, Denken und Gefühlsleben fördern wollen, bekommen hier konkrete Vorschläge, nicht im Sinne eines Frühförderprogramms, sondern zur Unterstützung natürlichen Bewegens und Lernens.

 

 

Gesunder Schlaf ist die Voraussetzung frisch, freudig und energiegeladen den Alltag zu erleben

 Fast die Hälfte aller Bundesbürger haben zeitweise

 größere oder kleinere Schlafprobleme.

 Die Art und Weise wie wir schlafen beeinflusst nahezu jeden

 Lebensbereich.

 Nicht nur unser körperliches Wohlbefinden, sondern auch unser

 psychischer Zustand stehen in ganz engem Zusammenhang

 mit einem guten Schlaf.

 

  Was für Möglichkeiten habe ich, was kann ich selber dafür tun,

  damit mein Schlaf tiefer und besser wird?

  Das ermöglicht mir dann frisch, energiegeladen und

  freudig mein Tagwerk zu erledigen.

 

 

 

Stressabbau – Ängste reduzieren

nehmen Sie es doch selbst in die Hand

 

Durch eigenes Klopfen einer Reihe von Akupunkturpunkten können Sie emotionalen Stress, sowie energetischen Empfindlichkeiten schnell und effektiv zu Leibe rücken. In wenigen Minuten fühlen Sie sich wohler, energiegeladener und können voll Ihren erhöhten Anforderungen nachgehen

 

Ein Schutzschild für die Seele

 

Niedergeschlagenheit, Burn-out, das Gefühl: Ich mag – Ich kann - einfach nicht mehr!

 

Öfter als man denkt können das Folgen psychischer Angriffe. Doch dagegen gibt es einen hochwirksamen Schutz.

 

Sie erlernen einfache und wirkungsvolle  Techniken und Strategien um negative Energie aller Art aufzuspüren, abzuwehren und sich von ihnen zu lösen.

 

 

Bewegung --- das Tor zum Lernen

 

Lernen, Denken, Kreativität und Intelligenz sind nicht nur Funktionen unseres Gehirns, sondern des ganzen Körpers.

Körperliche Bewegung spielt von frühester Kindheit bis ins hohe Alter eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von Nervenzellen und neuralen Netzwerken, die Voraussetzung für das Lernen sind.

Es sind unsere Bewegungen, die unser Wissen zum Ausdruck bringen und die, wenn sie komplexer werden, höhere kognitive Funktionen erleichtern.

 

 

Lern- und Verhaltensauffälligkeiten können mit nicht vollständig abgebauten frühkindlichen Reflexen in Zusammenhang stehen

 

Um mit der Mutter bei der Geburt gut zusammen zu arbeiten und danach zu überleben, entwickeln sich ab der 9. Schwangerschaftswoche die frühkindlichen Reflexe. Wir kommen ja aus dem Gleichgewicht mit Rundumversorgung im Mutterleib ins Chaos der Welt.

 

Die frühkindlichen Reflexe, die vom Hirnstamm gelenkt werden, sichern unser Überleben. Bleiben diese Reflexe zu lange aktiv, hindern sie uns an unserer neurologischen Weiterentwicklung.

 

Man zeigt dann unreife Verhaltensmuster und zum Teil auch ausgeprägten Lernschwierigkeiten. Die Hemmung - der Abbau – eines frühkindlichen Reflexes, steht oft mit dem Erwerb einer neuen Fähigkeit in Beziehung.

 

Woran erkenne ich, dass noch frühkindliche Reflexe zum Teil aktiv sind und welche Möglichkeiten gibt es sie abzubauen, um somit die geistige und körperliche Entwicklung zu fördern

 

Optimale Gehirnernährung für ihr Kind 

  •  fit im Kopf
  •  fit in der Schule
  •  fit im Leben

Verschaffen Sie Ihrem Kind einen Vorsprung! 

 

Wussten Sie, dass das Gehirn Ihres Kindes aus dem aufgebaut wird, was es isst?

 

Wussten Sie, dass es Antinährstoffe gibt, die das Gehirn des Kindes schädigen?

 

Wussten Sie, dass Sie das Gehirn Ihres Kindes mit der richtigen Ernährung zu bestmöglichen Leistungen beflügeln können?

 

Ich verschaffe Ihnen einen Überblick über die Nahrungsmittel, die Sie unbedingt meiden sollten und warum und die, die  wirklich essentiell sind.

Gleichzeitig bekommen Sie Tips und Tricks wie Sie das zu Hause einführen.

Geben Sie dem Gehirn Ihres Kindes das, was es für seine optimale Entwicklung braucht!